Welche Pflanze ist es?

Fragen und Antworten zu Pflanzen im und am Teich

Moderatoren: Fischpaule, Syntac

Antworten
wallo
Beiträge: 800
Registriert: 28.10.2012 19:50
Wohnort: ....

Welche Pflanze ist es?

Beitrag von wallo » 22.02.2015 11:53

Hi

um welche Pflanze handelt es sich bei dem unteren Bild?
Habe zwar meine vermutung, aber würde es gerne absichern. Bild


Danke

Mario
Dateianhänge
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (611.91 KiB) 3935 mal betrachtet

Sarasa
Beiträge: 575
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Welche Pflanze ist es?

Beitrag von Sarasa » 22.02.2015 13:45

Hi,
würde es in die Kategorie Sternkraut oder Wasserpest einstufen.

Ich denke mal, dass das Dreckszeug deinen Teich zuwuchert, oder?

wallo
Beiträge: 800
Registriert: 28.10.2012 19:50
Wohnort: ....

Re: Welche Pflanze ist es?

Beitrag von wallo » 22.02.2015 13:48

Hi

Tippe auch auf das zweite. Jupp! 3/4 des teiches. Er ist ablasbar aber leider sind die teiche in kette geschaltet. ...

Danke

Mario

Sarasa
Beiträge: 575
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Welche Pflanze ist es?

Beitrag von Sarasa » 22.02.2015 15:21

Bei gutem Karpfenbesatz kommt kein Unkraut hoch, aber bei anderem Besatz kanns zum Problem werden.

Benutzeravatar
Gü.a.Pa.
Beiträge: 7641
Registriert: 14.09.2008 18:05
Wohnort: Franken-Aischgrund

Re: Welche Pflanze ist es?

Beitrag von Gü.a.Pa. » 22.02.2015 17:54

Ist zwar ein wenig Unscharf sage aber auch Wasserpest.

Wie schon "Sarasa" schreibt ab K² gut Besetzen und einige Grasfische dazugeben.
Ansonsten Weiherhose an und raus das Zeug.
Wir werden das Wasser erst missen, wenn die Quelle versiegt ist.

In eines jeden Fischers Herz muss stehen, " Sei nicht nur Fischer,
sei auch Heger, zum Wohl der edlen Schuppenträger ! "

wallo
Beiträge: 800
Registriert: 28.10.2012 19:50
Wohnort: ....

Re: Welche Pflanze ist es?

Beitrag von wallo » 22.02.2015 19:32

Hi,

bin wieder zurück und vom pc schreiben ist einfacher.

der teich der am meisten betroffen ist, ist leider der erste von den teichen, so dass man sich die Pflanzen in die ganze anlage holt! Der Teich wurde vorher jahre für die forellenzucht genutzt und daher gehe ich davon aus, dass der teich recht kalt ist. Teich ist ablasbar (hoffe ich sehr, dass er auch ganz ablasbar ist!) und das soll auch gemacht werden und entsprechend die pflanzen entfernt werden und kalken.

Habe überlegt statt den Karpfen den Teich mit stören zu besetzen. Was haltet ihr davon?

Danke

Mario

Sarasa
Beiträge: 575
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Welche Pflanze ist es?

Beitrag von Sarasa » 22.02.2015 20:10

Da solltest dann sibirische Störe nehmen, wenn das Wasser recht kalt ist.

Das mit dem Kalk würde ich mir überlegen, kann auch als Dünger wirken und der "Dreck" wuchert noch besser.

wallo
Beiträge: 800
Registriert: 28.10.2012 19:50
Wohnort: ....

Re: Welche Pflanze ist es?

Beitrag von wallo » 22.02.2015 20:16

hi,

kalk
danke! Das habe ich mir bereits gedacht!

Klar sibirische! Was hälst du von der Idee? der teich ist 800m2 groß welche anzahl würdet ihr besetzen und welche größe?

danke

Mario

Sarasa
Beiträge: 575
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Welche Pflanze ist es?

Beitrag von Sarasa » 24.02.2015 18:33

Kommt drauf an wieviel du für einen Störbesatz ausgeben willst. Kosten ja doch etwas mehr als ein paar Karpfen.

Damit sie dir den Teich auch eintrüben und wühlen, würde ich persönlich mit 40 Stück und 50 cm Länge anfangen.
Bei genügend Futter wachsen sie gut und schmecken geräuchert auch hervorragend Bild

Wenn du aber Karpfen mit einsetzt, fressen sie dir das Futter schneller weg als die Störe am Futterplatz sind!
Wenn du aber das Wasser komplett abstellen kannst damit sich das Wasser erwärmt, kannst du den Teich auch als reinen Karpfenteich + Schleien nutzen.

Antworten