Hilfe bei Artenbestimmung...

Fragen und Antworten zu Pflanzen im und am Teich

Moderatoren: Syntac, Fischpaule

karmapolize
Beiträge: 102
Registriert: 30.09.2013 18:51
Wohnort: Österreich - Kärnten

Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von karmapolize » 15.03.2014 17:25

Da es jetzt auch bei uns im Süden langsam wärmer wird, mach ich mir schon langsam Gedanken, welche Pflanzen ich in meinen Teich setzen soll.

In Teichen und Tümpeln meiner Bekannten habe ich folgende zwei Pflanzen gefunden die ich nicht benennen kann, deshalb hoffe ich ihr könnt mir sagen wie sie heißen usw.:



Danke schon mal im Voraus!
Karma
Dateianhänge
2014-03-15 17.01.12.jpg
und die andere Pflanze
2014-03-15 17.01.12.jpg (432 KiB) 4231 mal betrachtet
2014-03-15 16.59.41.jpg
Die erste Pflanze:
2014-03-15 16.59.41.jpg (512 KiB) 4231 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gü.a.Pa.
Beiträge: 7318
Registriert: 14.09.2008 18:05
Wohnort: Franken-Aischgrund

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von Gü.a.Pa. » 15.03.2014 17:45

Also das 2. Bild ist ein "Starrer Hahnenfuß"

Bedeutung für das Gewässer:
Zusätzlicher Sauerstoff-Produzent (Tagsüber).
Zwischen den starren Blättern bildet sich Aufwuchs, und verschiedene Insektenarten leben da (Naturnahrung der Fische).
Die Kleinfische finden hier Nahrung und Schutz.

Die 1. Pflanze kann ich jetzt nicht genau Bestimmen.
Wir werden das Wasser erst missen, wenn die Quelle versiegt ist.
Fleisch setzt Fleisch an, Fisch aber ernährt dich.

karmapolize
Beiträge: 102
Registriert: 30.09.2013 18:51
Wohnort: Österreich - Kärnten

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von karmapolize » 15.03.2014 19:53

Hey Gü.a.Pa.

Ahha das Zweite ist ein Hahnenfuß. Bis welche Tiefe wächst der?
Zerrt der Hahnenfuß bei Dunkelheit Sauerstoff aus dem Wasser?

Zum ersten hab ich gedacht es könnte ein Wasserstern sein. Sieht dem Sumpf-Wasserstern ähnlich, bin mir aber nicht sicher.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sumpf-Wasserstern

Hab leider zu wenig Erfahrung und hab somit keine Ahnung was ich in der Hand halte ;-)


Danke und lg
Karma
Dateianhänge
2014-03-15 17.01.21.jpg
Hab noch eine Nahaufnahme von der Ubekannten
2014-03-15 17.01.21.jpg (428 KiB) 4221 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gü.a.Pa.
Beiträge: 7318
Registriert: 14.09.2008 18:05
Wohnort: Franken-Aischgrund

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von Gü.a.Pa. » 15.03.2014 20:07

Der Hahnenfuß auf einer durchschnittlichen höhe von 1mtr.

Jede Unterwasserpflanze zehrt Nachts Sauerstoff und gibt ihn am Tage ab.

Zum ersten Bild könnte schon möglich sein, mir kommen die Blätter aber etwas breiter vor!?
Mal schauen vielleicht wissen andere mehr!
Wir werden das Wasser erst missen, wenn die Quelle versiegt ist.
Fleisch setzt Fleisch an, Fisch aber ernährt dich.

Sarasa
Beiträge: 554
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von Sarasa » 15.03.2014 20:14

karmapolize hat geschrieben:Hey Gü.a.Pa.

Ahha das Zweite ist ein Hahnenfuß. Bis welche Tiefe wächst der?
Zerrt der Hahnenfuß bei Dunkelheit Sauerstoff aus dem Wasser?




Danke und lg
Karma
Alle Pflanzen zerren bei Dunkelheit Sauerstoff. Tagsüber produzieren sie Sauerstoff. Egal ob Hahnenfuß, Seerose oder sonstwas.

Deshalb sollte man ja den Sauerstoff in der früh ( z.B. 5 oder 6 Uhr) messen weil das die sauerstoffärmste Zeit ist.
Nachmittag liegt der Sauerstoffgehalt schon wieder höher.

achja, bei mir wächst das Unkraut noch in ca. 1,20 m tiefe. (wenns dasselbe ist?!)

Sarasa
Beiträge: 554
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von Sarasa » 15.03.2014 20:15

ups, da war jemand schneller.

Benutzeravatar
Syntac
Site Admin
Beiträge: 4615
Registriert: 06.09.2008 21:03
Wohnort: Berg bei Neumarkt

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von Syntac » 16.03.2014 09:21

Moin,
etwas offtopic, aber: Top, SO gehören Pflanzen fotografiert, erkennt man alles gut.

Benutzeravatar
Gü.a.Pa.
Beiträge: 7318
Registriert: 14.09.2008 18:05
Wohnort: Franken-Aischgrund

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von Gü.a.Pa. » 16.03.2014 09:57

Zitat: Sarasa
Alle Pflanzen zerren bei Dunkelheit Sauerstoff. Tagsüber produzieren sie Sauerstoff. Egal ob Hahnenfuß, Seerose oder sonstwas.

Hallo Sarasa die See oder Teichrose gehört nicht zu den Sauerstoffzehrenden Pflanzen und geben auch keinen ab.
Die See oder Teichrose hat ihre Blätter überwiegend an der Wasseroberfläche.
Bei der See oder Teichrose erfolgt der Sauerstoffhaushalt über Luftkanäle in den Stengeln und Luftkammern in den Blättern.
Wir werden das Wasser erst missen, wenn die Quelle versiegt ist.
Fleisch setzt Fleisch an, Fisch aber ernährt dich.

karmapolize
Beiträge: 102
Registriert: 30.09.2013 18:51
Wohnort: Österreich - Kärnten

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von karmapolize » 16.03.2014 11:06

Danke Syntac ;-)
Ich will ja kompetente Antworten (die ich bis dato immer bekommen habe [danke nochmal]), also muss ich auch kompetente Hilfestellung (Bilder) bieten. :-)

Als hier noch einpaar Randinformationen zur (hoffe noch) unbekannten Pflanze (siehe erstes, bzw. drittes Bild):
Wächst in einem Kaltwasserteich, unweit vom Hahnenfuß, jedoch in einer etwas ruhigeren Stelle (weniger Strömung), der Untergrund eher weich, schlammig. Sonst ist der Teich eher mit Schotter als Untergrund. Sonnige Stelle. -> Ich hoffe diese Infos helfen weiter.

Lg Karma

timo666
Beiträge: 111
Registriert: 17.11.2011 12:24

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von timo666 » 16.03.2014 12:59

Hehe, habe die selbe Pflanze gefunden wie auf Bild 1 und wollte hier auch schon fragen um was es sich handelt weil ich im Internet nichts finden kann.

Sarasa
Beiträge: 554
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von Sarasa » 16.03.2014 18:22

Gü.a.Pa. hat geschrieben:Zitat: Sarasa
Alle Pflanzen zerren bei Dunkelheit Sauerstoff. Tagsüber produzieren sie Sauerstoff. Egal ob Hahnenfuß, Seerose oder sonstwas.

Bei der See oder Teichrose erfolgt der Sauerstoffhaushalt über Luftkanäle in den Stengeln und Luftkammern in den Blättern.

Warum steigen dann bei zugefrorenem Teich über dem Seerosenfeld bzw. den Seerosenwurzeln Luftblasen hoch die dann im Eis einfrieren???
Faulgase könnens nicht sein weil im Gartenteich die Wurzeln nur in Rollkies und nicht in Erde eingepflanzt wurden!

Benutzeravatar
Gü.a.Pa.
Beiträge: 7318
Registriert: 14.09.2008 18:05
Wohnort: Franken-Aischgrund

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von Gü.a.Pa. » 16.03.2014 20:31

Auch in deinem Gartenteich sterben Pflanzenteile ab , die zersetzt werden und das Gas steigt auf.
Meine Seerosen sterben ganz ab und treiben im Frühjahr wieder aus.

Lese mal hier, steht zwar nicht alles drin aber man sieht die Luftkanäle.

http://de.wikipedia.org/wiki/Seerosengew%C3%A4chse
Wir werden das Wasser erst missen, wenn die Quelle versiegt ist.
Fleisch setzt Fleisch an, Fisch aber ernährt dich.

timo666
Beiträge: 111
Registriert: 17.11.2011 12:24

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von timo666 » 16.03.2014 21:32

Ok aber welche Pflanze ist das auf Bild 1??????????????????
Habe jetzt schon Stunden im Internet verbracht aber ich finde nichts...

Benutzeravatar
Gü.a.Pa.
Beiträge: 7318
Registriert: 14.09.2008 18:05
Wohnort: Franken-Aischgrund

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von Gü.a.Pa. » 17.03.2014 09:29

Es könnte wie Karmapolize schreibt ein Sumpfwassersten sein.
Bin mir aber nicht sicher. Man müsste wissen wie er blüht.
Wir werden das Wasser erst missen, wenn die Quelle versiegt ist.
Fleisch setzt Fleisch an, Fisch aber ernährt dich.

karmapolize
Beiträge: 102
Registriert: 30.09.2013 18:51
Wohnort: Österreich - Kärnten

Re: Hilfe bei Artenbestimmung...

Beitrag von karmapolize » 17.03.2014 12:17

naja, wird halt spannend, wenns blüht geb ich gern noch ein Foto rein...

Dachte ja auch an die Brunnenkresse, hat aber keinen hohlen Stängel, aber was weiß ich schon ;-)

Für Tipps und Hilfe bin ich immer noch offen!!!

Lg Karma

Antworten