Laichkraut wird immer mehr

Fragen und Antworten zu Pflanzen im und am Teich

Moderatoren: Syntac, Fischpaule

Sarasa
Beiträge: 554
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Sarasa » 29.05.2011 12:37

Das Laichkraut wird immer mehr im Teich!
Stirbt es ab wenn der Teich im Winter ausfriert oder wuchert es dann im Frühjahr genauso weiter.

Vielleicht hat jemand von Euch Erfahrungswerte wie man den Pflanzenwuchs eindämmen kann.

Die größte Fläche hat ca. 40-50 m² und die kleineren ca. 0,5 - 5 m²

Wie gesagt, es wird von Jahr zu Jahr mehr!

Benutzeravatar
Jens84
Beiträge: 810
Registriert: 09.11.2009 21:14
Wohnort: Coburg

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Jens84 » 29.05.2011 16:01

Laichkraut kenne ich auch gut. Bei mir ist es selbst nach dem ausbaggern im vorletzten Winter wieder da.

Zwar nicht mehr ganz so stark, aber trotzdem wieder enorm viel.

Ich glaub die einzig sinnvolle Möglichkeit ist das mechanische entfernen von Hand jedes Jahr.

Ich werde wohl in ein paar Wochen (Wenn Karpfen und Schleien abgelaicht haben) wieder einen Einsatz mit der Sense machen und das Laichkraut zu 2 Dritteln unter Wasser abmähen und aus dem Teich entfernen.

Macht ordentlich Muckies ;)

Benutzeravatar
Gü.a.Pa.
Beiträge: 7321
Registriert: 14.09.2008 18:05
Wohnort: Franken-Aischgrund

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Gü.a.Pa. » 29.05.2011 16:34

Wie schon "Jens84" schreibt, die einzige möglichkeit ist die Sense!
Habe selbst den Teich voll vom Laichkraut. hat aber auch seine Vorteile, im Kraut gibt es viel Futter für die Fische !
Wir werden das Wasser erst missen, wenn die Quelle versiegt ist.
Fleisch setzt Fleisch an, Fisch aber ernährt dich.

Benutzeravatar
Syntac
Site Admin
Beiträge: 4615
Registriert: 06.09.2008 21:03
Wohnort: Berg bei Neumarkt

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Syntac » 30.05.2011 08:50

Krauses Laichkraut hab ich auch (wieder) ohne Ende. Und das obwohl zwischen 30cm und 1,50m Schlamm raus kam.
Ich befürchte, der Bagger hat das richtig schön verteilt...

Bin mal gespannt wie sich das entwickelt, hab zwar 3 Graser drin (ca. 25pfd + 2 x ca. 6 Pfund), aber die werden der Lage nicht her. Glaube auch, die mögen das nicht so gerne.

@Günther: stirbt das Laichkraut nicht im Juli oder so ab? War bei mir jedenfalls die letzten 2 Jahre so. Kann aber auch an dem Überbesatz an Karpfen gelegen haben.

Benutzeravatar
Gü.a.Pa.
Beiträge: 7321
Registriert: 14.09.2008 18:05
Wohnort: Franken-Aischgrund

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Gü.a.Pa. » 30.05.2011 16:42

Juli - Aug.- Sept. wird es wenniger das stimmt!

Grasser sind vom Laichkraut nicht so angetan ! Wie gesagt wenn nötig manuel entfernen!

Wichtig, ist aber das man das Kraut auch aus dem Teich entfernt !
Wir werden das Wasser erst missen, wenn die Quelle versiegt ist.
Fleisch setzt Fleisch an, Fisch aber ernährt dich.

Sarasa
Beiträge: 554
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Sarasa » 31.05.2011 16:55

Danke für Eure Antworten.Bild
Wenigstens bin ich nicht der einzige mit diesem Problem.Bild

Letztes Jahr bin ich auch mit der Sense rein, dachte mir nur vielleicht gibts ne einfachere Lösung das Kraut ohne Plackerei loszuwerden.

Sarasa
Beiträge: 554
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Sarasa » 25.09.2011 10:09

Gestern habe ich mal den größten Teil vom lästigen Laichkraut entfernt, da ich diesen Herbst den Teich abfische. Sonst legt sich der Pflanzenteppich über die Fische wenn sie nicht rechtzeitig mit dem abfließenden Wasser mitgehen.
Bin leider nicht ganz fertig geworden und muß nächstes WE nochmal ran. War ne ganz schöne Schufterei!

Benutzeravatar
Syntac
Site Admin
Beiträge: 4615
Registriert: 06.09.2008 21:03
Wohnort: Berg bei Neumarkt

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Syntac » 25.09.2011 10:48

Bei mir geht's im Sommer von selbst zurück, keinen einzigen Stengel mehr drin. Im Frühjahr aber umso mehr...

Sarasa
Beiträge: 554
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Sarasa » 25.09.2011 11:06

Ich wäre froh wenns bei mir auch von selbst zurückgehen würde.

Der größte Teppich war mittlerweile ca. 12x15 meter groß und 4x4 meter, das kleinste Feld 0,5 m².

In der Wathose schwitzt man sich einen Elch ab Bild

Sarasa
Beiträge: 554
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Sarasa » 22.05.2012 17:11

Letztes Wochenende hab ich das Laichkraut entfernt mit der Sense, bevor es noch mehr und dichter wird.
2 Stunden in der Wathose verbracht und mir einen Elch abgeschwitzt.

Wenn ich noch paar Wochen gewartet hätte, wären es warscheinlich schon 4 Stunden geworden um den ganzen Rotz aus dem Wasser zu kriegen. Bild

Schill
Beiträge: 566
Registriert: 16.01.2011 20:16
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Schill » 22.05.2012 20:44

Alternative zum Sensen wäre mit einer Harke raus reißen.
2 Rechen mit dem Rücken zueinander mit Kabelbinder zusammen bauen und ein Seil dran.

Oder, falls ein Schlepper mit einer Seilwinde vorhanden, das Ding einfach größer bauen.
Z. B. 1m langes Rohr und Stacheln ran schweißen.

Ich denke das Kraut bleibt durch raus reißen länger weg.
Teste es mal, dann bist auch nicht so lang in der Wathose und brauchst keinen Ablasshahn anbauen Bild.
Weiterer Vorteil, das Kraut ist dann auch gleich an Land.

Übrigens: Eine gute Methode um Schleien anzulocken. Petri!

bisam
Beiträge: 64
Registriert: 08.03.2012 19:33

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von bisam » 22.05.2012 21:32

ich hab mir ein rechen aus einer baustahlmatte gebaut ,einfach die zacken umbiegen .brauch mann nicht schweißen . mit einem seil ausschmeißen und wieder reinziehen . kann ja morgen mal ein foto machen.

Sarasa
Beiträge: 554
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Sarasa » 23.05.2012 16:26

Schill hat geschrieben:Z. B. 1m langes Rohr und Stacheln ran schweißen.

Hatte ich letztes Jahr gemacht, mußte das Rohr mit den Stacheln immer wieder in den teich reintragen weil es zu weit war zu werfen.
Auch 2 Stunden in der Wathose verbracht und mir nen Elch gezogen mit dem Teil Bild
Blieb aber Kraut stehen da die Zacken ja 10 cm auseinander stehen. Wenn sie noch enger wären kanns ja kein Schwein mehr ziehen.

Deshalb diesmal zur Sense gegriffen Bild

Schill
Beiträge: 566
Registriert: 16.01.2011 20:16
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Schill » 23.05.2012 18:46

Von Hand geht das mit dem 1m Rohr natürlich nicht.
-> Schlepper mit Seilwinde

Sarasa
Beiträge: 554
Registriert: 23.12.2010 22:30
Wohnort: Lkr. SAD

Re: Laichkraut wird immer mehr

Beitrag von Sarasa » 25.05.2012 16:24

Schill hat geschrieben:Von Hand geht das mit dem 1m Rohr natürlich nicht.
-> Schlepper mit Seilwinde


Ziehen ging schon, aber nach 2 Stunden ist man doch etwas k.o.
Hatte auch etwa 25 Grad im Schatten

Antworten